Heiko Holdenried –

Portrait des Künstlers

Grafiker und Maler – wurde 1945 in Bad Lauterberg geboren. Sein Grafikstudium begann er 1967 bei Joachim Julius Sierke. Zwei Jahre später war er als Grafik-Designer beim Otto-Maier-Verlag Ravensburg tätig, bald darauf in Nürnberg zunächst bei den Städt. Bühnen und danach bis heute beim Amt für Kultur und Freizeit. Es begleiteten ihn Studien bei Otto Umbehr (Hannover), Manfred Burggraf (Ravensburg), Gregor Hiltner (Marburg), Reinhard Stangl (Berlin), Manfred Fischer (Braunschweig) und Johannes Heisig (Hamburg). Seit 1977 beteiligt er sich aktiv an regionalen und überregionalen Austellungen und unternimmt Einzelausstellungen im In- und Ausland.